BasleLink News | September 2020

Inspirierende Atmosphäre

Die Schweiz gehört zu den Ländern mit höchstem Innovationspotenzial. Grundstein ist die ausgezeichnete Ausbildung an den Schulen, das duale Bildungssystem und die hohe Qualität der Hochschulen.

Damit aus exzellenter Bildung und Forschung marktfähige Produkte und Dienstleistungen entstehen, müssen die Hochschulen bestmöglich mit der Wirtschaft verknüpft werden. Denn Nährboden für Innovationen ist der Austausch zwischen Forschern, Talenten und innovativen Unternehmern. … lesen (PDF)

BaZ | 02.07.2020

Ein Businesshotel für den Bachgraben

Die deutsche Tristar-Gruppe investiert 30 Millionen Franken in das Entwicklungsareal Base-Link. Zudem zügelt das biopharmazeutische Unternehmen Basilea nach Allschwil.

Der Immobiliendienstleister Implenia baut im Auftrag der deutschen Hotelgruppe Tristar für 30 Millionen Franken auf dem neuen Entwicklungsgebiet Basel-Link in Allschwil ein Businesshotel. Dieses bietet 220 Zimmer in der Kategorie 3 Sterne plus an. Das Hotel wird in direkter Nachbarschaft zum Pharmaunternehmen Actelion gebaut und verleiht der Unterbaselbieter Gemeinde ein städtisches Flair. … lesen >

senn.com | 30.06.2020

Campus Allschwil der Universität Basel und Basilea wachsen im GRID

Das BaseLink Areal gewinnt weitere wichtige Protagonisten: Zwei Einheiten der Universität Basel sowie das börsenkotierte Unternehmen Basilea Pharmaceutica Ltd. ziehen in die Neubauten in Allschwil.

Basilea und das Department of Biomedical Engineering eröffnen 2022 respektive 2023 ihren Standort im GRID während das Innovation Office bereits ab Anfang 2021 im benachbarten Parkhaus zusammen mit dem Switzerland Innovation Park Basel die «Innovation Garage» bespielt… lesen >

Swiss TPH News | 22.06.2020

Ein Jahr nach dem Spatenstich findet
das Richtfest von «Belo Horizonte» statt

Der Neubau des Swiss TPH Hauptsitzes in Allschwil kommt
nach Plan voran und nimmt immer mehr Form an. Bereits Mitte
Mai 2020 – und damit exakt nach Terminplan – wurde das Dach des 4. Obergeschosses von «Belo Horizonte» fertig betoniert.

Am Freitag, 19. Juni 2020 fand das traditionelle Richtfest für die Handwerker statt, selbstverständlich unter strenger Einhaltung der COVID-19-Schutzmassnahmen.
Der Umzug des Swiss TPH nach Allschwil ist für Ende 2021 geplant. Die Bauarbeiten von «Belo Horizonte» im BaseLink-Areal Allschwil schreiten termingerecht voran… lesen >

BasleLink News | Juni 2020

BaseLink passiert!

Nach 15-jähriger, sorgfältiger Planung und Entwicklung zur Nutzung unserer Landreserven beim Bachgraben in Allschwil können wir nun Baufeld für Baufeld unsere Versprechungen einlösen.

Die Landreserven werden verantwortungsvoll und nachhaltig für das Bürgerspital und für das Wohl der Gesellschaft eingesetzt: für das Bürgerspital durch die Auswahl namhafter Investoren und Unternehmen, die die Parzellen im Baurecht erwerben; … lesen (PDF)

BasleLink News | Februar 2020

BaseLink – ein neuer Kristallisationspunkt der Lebenswissenschaften

BaseLink gewinnt Profil. Die vorliegenden News zeigen das eindrücklich.

Nicht nur erfolgt der Neubau des Schweizerischen Tropen- und Public Health (Swiss TPH) auf A3 planmässig, sondern im BaseLink kristallisiert sich nun ein Schwerpunkt der Exzellenz und Innovation für die Lebenswissenschaften und den damit verbundenen Technologien. … lesen (PDF)

bz Basel | 17. Februar 2020

«Wir dürfen nicht an unseren Wurzeln sägen»: Im Gespräch mit dem Direktor des Swiss TPH

Jürg Utzinger leitet seit 2015 das Swiss Tropical and Public Health Institute. Mit dem geplanten Neubau in Allschwil steuert er die Institution von Weltruf in die Zukunft – will dabei aber den Wurzeln des Tropeninstitutes treu bleiben.

Es hat sich viel getan, seit der unermüdliche Marcel Tanner die Direktion des Institutes an Professor Jürg Utzinger übergab: Der Kanton Baselland ist in die Trägerschaft des Swiss Tropical and Public Health Institute (TPH) eingestiegen und fast symbolisch für diese bikantonale Partnerschaft zieht das Institut ins Allschwiler Bachgrabenquartier ein. Wir unterhalten uns mit dem enthusiastischen Direktor über diesen Umzug, den kompetitiven Markt um Forschungsgelder und die Zusammenarbeit mit dem Baselbiet. … lesen >

geigystiftung.ch | 31. Januar 2020

Das Architekturbüro Felippi Wyssen gewinnt den Architekturwettbewerb von SENN und der Rudolf Geigy-Stiftung auf dem Allschwiler BaseLink Areal

Auf dem BaseLink Areal im Allschwiler Bachgrabengebiet entsteht auf 16 Baufeldern ein ganzheitliches Life-Science Ökosystem. Teil davon ist ein Gebäude für patientennahe Forschung und Public Health («PH2») auf dem Baufeld A4.

Die zwei Grundstücknachbarn SENN und das Schweizerische Tropen- und Public Health-Institut, unterstützt von der Rudolf Geigy-Stiftung, haben zur Entwicklung dieses Baufeldes zusammengespannt und als einen gemeinsamen Architekturwettbewerb ausgeschrieben. Nun steht der Gewinner fest … lesen >